„Pop meets Classic“ Benefizkonzert lässt Musik und Herzen verschmelzen

Impressionen

Schloss Rapperswil, 21. Juni 2013 - Ein einzigartiges Genuss-Erlebnis mit viel Charme und Ambiente konnte die Ohren der Konzertbesucher im bis auf den letzten Platz gefüllten grossen Rittersaal verwöhnen. Unter dem Titel „Pop meets Classic“ liessen vier international renommierte Künstler zwei musikalische Welten ineinander verschmelzen, wie man es in dieser Form wohl noch nie zu hören bekam. Während über zwei Stunden konnte der gefühlvolle Mix der verschiedenen Stilrichtungen das begeisterte Publikum zum Schwelgen bringen, ganz besonders auch dann, als beliebte und bekannte Melodien im Duett ertönten. Kein Wunder also, dass das zu viert vorgetragene Schlusslied „time to say goodbye“ wohl bei allen Konzertbesuchern viel Gänsehaut erzeugte und auch mit einer lang anhaltenden Standing Ovation endete.  

Diese aussergewöhnliche Kombination wurde möglich, weil sich Yvonne Moore (Blues), Eve Kay (Soul), Boiko Zvetanov (Tenor) und Bojidar Vassilev (Bariton) zusammen mit den Organisationen Jacaranda und Usthi zu Gunsten von benachteiligten Kindern für einen unvergesslichen Abend zusammengefunden haben.

Wenn sich weltweit bekannte Sänger und Musiker entschliessen für ein spezielles sowie neuartiges Konzert-Format unentgeltlich aufzutreten, ist das nicht nur ein Zeichen, dass ihnen notleidende Kinder am Herzen liegen, sondern auch ein Hinweis auf das sorgfältige Engagement der  beiden  international tätigen Organisationen Jacaranda und Usthi.

Dieser glanzvolle Abend wird noch lange nachklingen, genauso wie die stete Kinderhilfe in den ärmsten Regionen dieser Erde. Der gesamte Erlös geht vollumfänglich (und ohne kostspieligen Administrationssaufwand) in den Projekteinsatz vor Ort. Informationen zu diesen beiden Organisationen finden sich unter den jeweiligen Websites oder über einen direkten telefonischen Kontakt mit den verantwortlichen Personen.